MDC-80 / Low Height

Federwindeautomat für Bonnell-Federn

Funktionsbeschreibung

Der Federwindeautomat MDC-80 ist eine kompakte Einheit mit übersichtlichem Konzept zur Herstellung von Bonnell-Federn.

In vier Arbeitsgängen wird der Draht, welcher vom Haspel zugeführt wird, zu einer Feder verarbeitet. Nach dem Windevorgang kommen die Federn in die 6 sternförmig angeordneten Transportarme zu liegen und werden schrittweise weitergetaktet.

Die Federenden werden stirnseitig zu Endringen verknotet und anschliessend zwischen zwei Elektroden wärmebehandelt. Diese Erhitzung auf ca. 300° C entlastet die vom Windevorgang verspannte Feder und reduziert damit den Setzverlust. Schliesslich schwenken die fertigen Federn zur Federablage, wo sie gleichmässig gestapelt zur weiteren Verarbeitung bereit liegen.

  • Technische Daten
  • Vorteile
Federtyp Bonnell
Federdimensionen Feder Endring Ø (Dfi) 65 - 90 mm
Federhöhe 4 Gänge Low Height 55 - 75 mm 4 Gänge 75 - 120 mm, 5 Gänge 120 - 150 mm 6 Gänge 140 - 160 mm 7 Gänge 160 - 190 mm (auf Anfrage)
Federdrahtstärke 1.9 - 2.3 mm Dfi 65 - 70 mm 1.9 - 2.4 mm Dfi 70 - 90 mm
Leistung 80 Federn / Minute (abhängig von den Federabmessungen)
Leistungsaufnahme ca. 14.5 kVA
Anschlusswerte Betriebsspannung: 3 x 400 V, Vorsicherung: 50 A oder Betriebsspannung: 3 x 220 V, Vorsicherung: 60 A (andere Anschlusswerte auf Anfrage) Frequenz: 50/60 Hz
Betriebstemperatur +10° C bis +40° C
Gewicht netto ca. 2‘000 kg (Haspel mit Schutzgitter netto ca. 680 kg)
  • Ohne Druckluft
  • Verstellbare Knoteneinrichtung für einfache Verstellung des Federdurchmessers
  • Sicherheitsgehäuse
  • 2 Exzenterpakete standardmässig